Du sollst eine Babyparty für deine Freundin, Arbeitskollegin oder Schwester organisieren und weißt noch nicht genau, was eine gelungene Baby Shower Party ausmacht? Wir haben für dich Tipps zur Organisation einer unvergesslichen Babyparty gesammelt:

Planung der Babyparty: Kurze Checkliste für dich

Die Planung einer Babyparty ist mit etwas organisatorischem Geschick keine große Hexerei. Wichtig ist, dass du früh genug mit der Planung beginnst. Dafür solltest du dir folgende Punkte zur anstehenden Feier überlegen:

  • Anzahl der Gäste: Wer soll an der Babyparty teilnehmen? Überleg dir, wen die werdende Mutter gerne bei ihrem Ehrentag dabeihaben möchte. Sollen nur Mädels teilnehmen oder sind auch Männer bei der Babyparty dabei? Wichtig ist, dass du frühzeitig die Anzahl der Gäste definierst, denn diese Zahl gibt vor, welchen Aufwand die weiteren Organisationsschritte erfordern.
  • Wo soll die Party stattfinden: Wollt ihr bei dir zuhause, bei der werdenden Mama oder in einem Lokal feiern? Wichtig ist, dass ausreichend Sitzplätze vorhanden sind und alle eingeladenen Gäste Platz finden. Bei einer größeren Gästezahl empfiehlt es sich, die Party in einem Lokal zu veranstalten.
  • Termin festlegen: Zuerst solltest du sicherstellen, dass die werdende Mama am gewünschten Datum wirklich Zeit hast. Sie soll den Termin früh genug in ihrem Kalender blockieren. Lege das Datum früh genug fest, sodass auch die meisten Gäste die Möglichkeit haben, den Tag in ihrem Terminkalender einzuplanen.
  • Einladung früh genug senden: Achte darauf, dass du die Einladungen zur Babyparty früh genug versendest. Es empfiehlt sich die Einladungen rund 6 bis 8 Wochen vor dem Termin zu versenden.
  • Party-Verpflegung: Auch hier solltest du dir bereits zum Beginn der Planung überlegen, ob ihr die Verpflegung für die Babyparty selbst übernehmen wollt, oder Torte und Essen bei einem Caterer bestellt. Wer in einem Lokal feiert, kann sich mit dem Gastronomen dazu absprechen. Oft ist es möglich, das Kuchenbuffet selbst zu stellen und nur Getränke und saure Speisen in der Location zu bestellen.
  • Partydekoration: Wie willst du für die Babyparty dekorieren? Sammle Dekoideen und achte darauf, dass du fertige Dekoartikel früh genug bestellst, damit für den großen Tag alles bereit steht.

Einladung zur Babyparty

Der Termin und die Gästeliste für die Babyparty sind fixiert? Nun kannst du dich an die Einladung zur Baby Shower Party machen. Am besten ist es, die Gäste mit einer Einladungskarte per Post einzuladen. Vergiss nicht darauf, die Gäste um eine fixe Zu- oder Absage bis zu einem bestimmten Datum zu bitten. So hat die Babyparty einen formalen Charakter und du kannst die Gästeliste ganz einfach managen. Du kannst auf fertige Einladungskarten zurückgreifen oder selbst online eine individuelle Einladungskarte für die Babyparty gestalten.

Zusammen organisieren: Stressfrei und mit Spaß

Am einfachsten gelingt die Babyparty, wenn alle zusammenhelfen! Trommle Freundinnen und Verwandte der werdenden Mutter für einen Abend zusammen. Gemeinsam könnt ihr Dekoration und kleine Gastgeschenke basteln. Außerdem lässt sich zusammen ganz einfach besprechen, welche Aufgaben noch zu erledigen sind und wer sich dafür bereiterklärt. Zusammen habt ihr eine gute Zeit!

Deko-Ideen zur Baby Shower Party

Bei den Deko-Ideen zur Babyparty sind dir kaum Grenzen gesetzt! In jedem Fall ist die Dekoration verspielt und drückt eure Freude auf das neue Leben aus. Du kannst für die Party mit Ballons, Folienballons mit Schriftzug, Girlanden und Wimpeln dekorieren. Auch eine Wäscheleine mit neuen Babystramplern, Mützchen und Söckchen sorgt sicherlich für Entzücken bei Mama und Gästen. Eine hübsche ist ein großartiges Geschenk und Dekoration zugleich.

Bei der Tischdeko kannst du dich entscheiden, ob eher verspielt oder klassisch mit frischen Blumen dekoriert werden sollen. Auch Streudeko für die Gästetische setzt optische Highlights ohne großen Aufwand. Vergiss nicht passende Servietten und eventuell Pappbecher sowie -teller in den Grundfarben der Dekoration.

Du hast die Wahl, ob du die Dekoration selbst basteln (es gibt viele DIY-Ideen) oder einfach fertige Dekoartikel besorgen willst. Im Handel gibt es komplette Deko-Sets für Babypartys und zahlreiche schöne Dekoartikel, die du individuell kombinieren kannst.

Die passende Verpflegung für eine genussvolle Party

Der Genuss soll bei der Baby Shower nicht zu kurz kommen! Wer die Party in einem Lokal feiert, kann sich mit dem Gastronomen absprechen und die Speisen planen. Gerne kannst du nachfragen, ob du das Kuchenbuffet selbst mitbringen kannst.

Wenn ihr zuhause feiert, ist es sinnvoll, dass jeder eine Speise mitbringt. Hör dich um und plane mit allen Gästen, wer welche Leckereien mitbringen kann. Natürlich kannst du auch hier auf einen Caterer setzen. Egal, wofür du dich entscheidest: Achte bei den Partysnacks immer auf die Bedürfnisse der werdenden Mama! Die meisten Partysnacks und Leckereien sollen wirklich schwangerschaftstauglich sein. Nichts ist schlimmer, als auf der eigenen Babyparty fast nichts essen zu können!

Geschenkideen für die Babyparty

Mit welchem Geschenk machst du der werdenden Mama eine echte Freude? Man kann zusammenfassend sagen, alles was sie auf die neue Lebenssituation gut vorbereitet, wird als Geschenkidee mit Freude aufgenommen werden. Babykleidung (Strampler, Söckchen, Häubchen), einschlägige Elternratgeber, Babyspielzeug und Pflegeprodukte sind besonders beliebte Geschenke für die Babyparty. Eine Windeltorte ist ideal um mehrere dieser Geschenkideen in einem hübschen, großen Geschenk zum Baby Shower zu bündeln. Mit schenkst du ausschließlich hochwertige, nützlich Babypflegeprodukte in einem süßen Design verpackt.

Nehmt Rücksicht auf die werdende Mutter

Wer sich voll in die Planung einer Babyparty hineintigert, der sprüht häufig vor Ideen! Dort noch ein Partyspiel, hier noch eine Überraschung und schnell kann es einem passieren, dass man die Person im Mittelpunkt der Party etwas aus den Augen verliert: Die werdende Mama! Achte stets darauf, dass sie am Partyprogramm auch teilnehmen kann! Bereitet einen gemütlichen Sitzplatz vor, damit die Mama beim Geschenke Auspacken bequem sitzt. Die schwangere Freundin sollte auch die Möglichkeit haben, sich mal kurz hinzulegen. Alles in allem: Kümmert euch gut um die werdende Mama und seid ihr gegenüber aufmerksam!

Babyparty Spiele sorgen für gute Laune

Lustige Spiele zur Babyparty sorgen für gute Laune und garantieren eine lockere Stimmung. Nicht nur bei einem eingeschworenen Freundeskreis, auch für Babypartys mit Arbeitskollegen oder vielen unterschiedlichen Bekannten, sorgen Partyspiele dafür, dass man zusammen eine gute Zeit hat.

In unserem Artikel zu Babyparty-Spielen stellen wir dir beliebte Spielideen vor. Darunter finden sich Klassiker, wie „Babybrei kosten und raten“, „Bauchumfang schätzen“ oder „Sag keinesfalls Baby“. Achte bei den Spielen immer darauf, dass du nur so viele Spiele durchführst, wie die Gäste auch Laune dazu haben. Nichts ist schlimmer als ein durchgetaktetes Programm, das die Stimmung drückt. Wenn du die Gäste besonders motivieren willst, kannst du als Spiel-Gewinne auch Kleinigkeiten, wie eine Flasche Sekt, Handcremes, feine Tees oder Süßigkeiten in Aussicht stellen.

Egal wie groß oder klein die geplante Babyparty werden soll: Denke immer daran, der Tag soll der werdenden Mama Freude machen und sie nicht überfordern! Im Zentrum steht das Feiern des neuen Lebens, Überraschungen für die Mami und eine gute Zeit zusammen zu verbringen. Wenn du unsere 8 Tipps für die Planung und Durchführung einer Babyparty beherzigst, wird es sicherlich eine gelungene Party!